Presseberichte

über unsere Wohnprojekte

Gemeinschaftliches Wohnen ist auf dem Weg zum zweiten Wohnprojekt

In einem umfangreichen Artikel berichtet das Buxtehuder Tageblatt am 15.12.2017 über die Planungen für das zweite Wohnprojekt des Vereins für gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude und seine Erfolgsgeschichte. Den Artikel finden Sie hier.

Buxtehude plant zweites Mehrgenerationenhaus (Hamburger Abendblatt vom 20.11.2017)

Das Hamburger Abendblatt schreibt in seiner Harburger Ausgabe vom vom 20.11.2017 über den Beginn konkreter Planungen der Stadtverwaltung für ein neues Wohnprojekt in Buxtehude und die Erfolgsgeschichte des ersten Wohnprojektes. Den Artikel finden Sie hier.

Buxtehuder blicken über eigenen Tellerrand (Buxtehuder Tageblatt am 29.03.2017)

Verein Gemeinschaftliches Wohnen beschließt ein Aktionsprogramm

In einem umfangreichen Artikel berichtet das Buxtehuder Tageblatt am 29.03.2017 über die Aktivitäten des Vereins Gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude für ein zweites Wohnprojekt. Den Artikel finden Sie hier.

Baurecht blockiert Wohnprojekte (Buxtehuder Tageblatt vom 30.01.2017)

Das Buxtehuder Tageblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 30.01.2017 vom Kampf des Vereins „Gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude“ für die Realisierung weiterer Wohnprojekte. Hier gehts zum Artikel.

Giselbertstraße: Jetzt wird es ernst (Buxtehuder Tageblatt vom 14.12.2016)

In seiner Ausgabe vom 14.12.2016 berichtet das Buxtehuder Tageblatt über den Stand der Planungen nach dem informellen Beteiligungsverfahren der Bürger. Hier finden Sie den Artikel

Buxtehuder gestalten neuen Stadtteil mit (Buxtehuder Tageblatt vom 30.05.2016)
Neue Wohnidee für das Leben im Alter (Mittwochsjournal vom 28. April 2014)

Mittwochsjournal 28. April 2014

Ü 50-Wohnprojekt sucht Mitbewohner, Unterstützer und Bauplatz

Das erste und bisher einzige gemeinschaftliche Wohnen in Buxtehude wurde 2012 verwirklicht. Jetzt entsteht ein weiteres Wohnprojekt für das Leben im Alter. Konkrete Pläne liegen bereits vor. Die Mitglieder sind aber noch offen für weitere Mitbewohner, die ihren Ruhestand nicht einsam verbringen wollen – und für Unterstützer, die helfen, das Bauprojekt in die Tat umzusetzen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Wohnprojekt in Buxtehude: Jetzt wird gemeinsam gelebt (Hamburger Abendblatt vom 29.02.2012)

Das Hamburger Abendblatt schreibt in seiner Ausgabe vom 29.02.2012 über den erfolgreichen Abschluss des ersten Wohnprojektes in Buxtehude. Den Artikel finden Sie hier.

Der Traum von Gemeinschaft an der Sonnentaustraße (Hamburger Abendblatt vom 27.07.2011)

An der Buxtehuder Sonnentaustraße entsteht ein engagiertes Wohnprojekt. 2 Mieter können noch einziehen.

Buxtehude – Warum allein sein, wenn es auch gemeinsam geht? Das haben sich Annegret Cord und ihre Mitstreiter vom Verein „Gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude“ gedacht und vor knapp vier Jahren mit den Planungen für ein ehrgeiziges Projekt begonnen.

Den gesamten Artikel finden Sie hier.

Im Alter gemeinsam wohnen (Buxteguder Tageblatt vom 27.04.2011)

Das Buxtehuder Tageblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 27. April 2011 vom Beginn der Realisierung des ersten Buxtehuder Wohnprojektes. Den Artikel finden Sie hier.

Senioren ziehen zusammen (Neue Buxtehuder Wochenblatt vom 20.04.2011)

Das Neue Buxtehuder Wochenblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 20.04.2011 vom glücklichen Start der Umsetzung des ersten Buxtehuder Wohnprojektes. Den Artikel finden Sie hier.

Wohnprojekt gegen die Einsamkeit im Alter (Hamburger Abendblatt vom 06.09.2010)

Verfasst von Christiane Tauer

Buxtehuder Verein sucht einen Ort, an dem Senioren gemeinsam leben können

Buxtehude – Eines stellt Annegret Cord gleich klar: „Wir suchen keine WG und auch kein betreutes Wohnen.“ Was sich der Verein „Gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude“ wünscht, ist ein Haus, in das acht Senioren einziehen können. Jeder in seine eigenen vier Wände, zwei Ehepaare in je eine Wohnung und vier Einzelpersonen in separate Appartements.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Gemeinschaftliches Wohnen im Alter wird vorgestellt (Hamburger Abendblatt vom 18.08.2010)

Das Projekt „Gemeinschaftliches Wohnen im Alter“ wird auf dem Ausschuss für Stadtentwicklung, Ortschaftsangelegenheiten und Umweltschutz am Dienstag, 24. August, von 19 Uhr an vorgestellt. Bei der Ausschusssitzung im Buxtehuder Rathaus, Breite Straße 2, geht es unter anderem auch um den Bebauungsplan an der Esteltalkaserne. (fre)

Senioren nehmen sich Studenten zum Beispiel (Hamburger Abendblatt vom 15.05.2009)

Wohngemeinschaften sind „in“

Was für die Studenten in den 60er-Jahren en vogue war, haben auch die Senioren längst für sich entdeckt – jedenfalls in vielen Großstädten. Jetzt sprießen gemeinschaftliche Wohnprojekte auch in kleineren Städten aus dem Boden. Gut so. Für wen ist es schon verheißungsvoll, seinen Lebensabend in vereinsamter Wohnung zu verbringen? Schade wäre, wenn das Projekt des Vereins „Gemeinschaftlich Wohnen“ in Buxtehude noch in den letzten Zügen scheitert und das Haus wegen fehlender Mitbewohner nicht gebaut werden kann. An dem Haus selbst kann es nicht liegen. Der Standort an der Sonnentaustraße besticht durch seine Nähe zur Innenstadt und zum Bahnhof. Zudem werden die Bewohner nicht nur Senioren als Nachbarn haben, sondern zum Beispiel auch junge Familien. Doch offenbar wissen viele Buxtehude einfach noch nichts vom geplanten Haus. Bleibt zu hoffen, dass sich das ändert.

Verein sucht Mieter für Wohngemeinschaft (Hamburger Abendblatt vom 15.05.2009)

Viele Senioren und auch jüngere Buxtehuder möchten nicht mehr allein in ihrer Wohnung leben und sehnen sich auch nach Austausch und gemeinsamen Aktivitäten.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Wohnprojekt - Gemeinsam statt einsam (Buxtehuder Tageblatt vom April 2009)

Verfasst von Hannelore Aldag

Verein „Gemeinschaftlich Wohnen“ hat ein Domizil in Aussicht – Heute Abend Versammlung

Buxtehude – Das Projekt „Gemeinschaftlich Wohnen in Buxtehude“, das der gleichnamige Verein im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht hat, geht in eine weitere Runde.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Gemeinsam unter einem Dach (Buxtehuder Tageblatt vom April 2008)

Verfasst von Hannelore Aldag

„Wohnen im Alter – Gemeinschaftliches Wohnen“: Informationsveranstaltung im Rathaus

Buxtehude. „Wohnen im Alter – Gemeinschaftliches Wohnen“ ist das Thema einer Informationsveranstaltung, die für Sonnabend, 12. April, von 9.30 Uhr bis 15 Uhr ins Buxtehuder Rathaus einlädt.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

Im Alter nicht allein sein (Buxtehuder Tageblatt vom 04.12.2006)

Info-Abend in Horneburg: Für Wohnprojekte Gleichgesinnte gesucht

Horneburg (kal) – Um eine neue Wohn- und Lebensform, die Altwerden im Kreise vertrauter Menschen ermöglicht, ging es am Freitag in Horneburg. „Gemeinschaftliches Wohnen“ ist eine geplante, intensive Nachbarschaft in eigens dafür gestalteten Häusern, wie die Expertin Doris Tjaden-Jöhren erklärte. Drei Initiativen im Landkreis suchen Gleichgesinnte, die mit ihnen zusammenziehen wollen.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

über andere Wohnprojekte

Die Süddeutsche Zeitung schreibt über generationsübergreifendes Wohnen

Ein Miteinander mit klaren Regeln

Das FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung berichtet in ihrer Mitglieder-Info Januar 2018 von einem Artikel der Süddeutschen Zeitung. Wohnprojekte, die gezielt Alt und Jung vereinen, seien deutschlandweit im Kommen. Vor allem Baugenossenschaften setzten auf das Konzept. Der Artikel basiert auf Interviews mit Martin Okrslar, Gründer der Maro Genossenschaft für selbstbestimmtes und nachbarschaftliches Wohnen, Tobias Behrens, Geschäftsführer der STATTBAU HAMBURG GmbH, Claus Wedemeier, Referatsleiter Demografie und Digitalisierung beim GdW (Bundesverband deutscher Wohnungs-und Immobilienunternehmen) und Dr. Josef Bura, Vorsitzender des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen.

Zum Artikel in der Süddeutschen Zeitung.

Hauspreise explodieren in Buxtehude

Überhitzter Wohnungsmarkt in Buxtehude

Das Hamburger Abendblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 06.04.2017 über den Wohnungsmarkt in Buxtehude und mögliche Perspektiven. Den Artikel finden Sie hier.

Wir ziehen ins Gründungsviertel ( Lübecker Nachrichten vom 17.12.2016)

Die Lübecker Nachrichten berichten in ihrer Ausgabe vom 17. Dezember 2016 von einem neuen Wohnprojekt in Lübeck.Den Artikel finden Sie hier.

Dock71, Hamburg-Hafencity (Spiegel vom 3.12.2016)

Platz nicht so toll! Aber bezahlbar

Der Spiegel berichtet in seiner Ausgabe 49/2016 von der Erfolgsgeschichte eines Hamburger Wohnprojektes.

Hier geht’s zum Artikel.

Buxtehuder gestalten neuen Stadtteil mit (Buxtehuder Tageblatt vom 29.05.2016)

Das Buxtehuder Tageblatt berichtet in ihrer Ausgabe vom 30.05.2016 über die „Erste Raumwerkstatt“, in der Bürgerinnen und Bürger haben in der Malerschule in Arbeitsgruppen ihre Entwürfe für das zukünftige Baugebiet Giselbertstraße zu Papier gebracht haben.

Traum vom Haus lebt weiter (Nordwest Zeitung vom 10.07.2015)

Die Nordwest-Zeitung schreibt in seiner Ausgabe vom 10.07.2015 über die Fortschritte des Oldenburger Wohnprojektes. Den Artikel finden sie hier.
Bunte neue Wohnwelten (Landeszeitung vom 15.02.2015)

Veranstaltung im Glockenhaus zeigt neue Wege

Die Lüneburger Zeitung berichtet in ihrerAusgabe vom 15.02.2015 von der Vorstellung sehr verschiedener Wohnprojekte. Hier finden Sie den Artikel

Wenn WG’s wieder reizvoll werden (Buxtehuder Tageblatt vom 12.05.2011)

Veranstaltung mit Henning Scherf

Das Buxtehuder Tageblatt berichtet in seiner Ausgabe vom 12.05.2011 über eine Veranstaltung mit Henning Scherf zum Thema „Antworten auf die Herausforderungen einer älter werdenden Gesellschaft.

mehr lesen…

© Copyright 2018, Gemeinschaftliches Wohnen
in Buxtehude e.V.