Neue Wohnformen in Celle

In den Jahren 2006 – 2015 hat die Celler Bau- und Sparverein eG rd. 8 Mio. € in die Sanierung der Hattendorffstraße investiert. Da passte die Initiative der Celler Wo-Ge von fünf engagierten Damen für ein Mehrgenerationenwohnprojekt. Das glückliche Zusammentreffen der Ziele Ortsteilsanierung und Suche nach alternativen Wohnformen contra Altenheim ließen ein beispielhaftes lebendiges Wohnquartier entstehen.

Was können wir für die Stadtentwicklung in Buxtehude und unsere geplanten Wohnprojekte daraus lernen? Um das zu erfahren, organisierte der gemeinnützige Verein Gemeinschaftliches Wohnen in Buxtehude e.V. eine Informationsfahrt am 07.06.2017 zur Celler Bau- und Sparverein eG und der Celler Wo-Ge. Herr Stünkel, Vorstand des Celler Bau- und Sparverein eG, wird die Bautätigkeiten, neue Projekte in der Planung, im Bestand und in der Nutzung vorstellen.

Das interessiert auch die Verwaltung der Stadt Buxtehude, die im Rat der Stadt vertretenen Parteien, die Buxtehuder Wohnungsbaugenossenschaft eG, Journalisten des Buxtehuder Tageblatt und die Geschäftsleitung der Stadtwerke Buxtehude, deren Vertreter die Einladung des Vereins gerne annahmen.

Zurück zu den Berichten geht es hier