Werner Gutke: Ich halte es mit Albert Einstein: „Es ist verrückt, die Dinge immer gleich zu machen und dabei auf bessere Ergebnisse zu hoffen!“

Wohnprojekte gelten zwar als alternative Wohnform; sie werden aber bei weitem nicht mehr von bestimmten Weltanschauungen geprägt. Gemeinsam ist fast allen Bewohnern von Wohnprojekten die Suche nach einem Leben in weniger Anonymität und mehr Gemeinschaft.

Die meisten Wohnprojekte legen schon wegen der großen Bedeutung von Toleranz Wert darauf, offen für alle Weltanschauungen zu sein. Ausgenommen sind meistens jedoch Weltanschauungen und politische Überzeugungen, die ihrerseits bestimmte Weltanschauungen ausgrenzen.